Leiden: Holland’s secret city

HotDays-2HotDays-3HotDaysPhotos by g.voss

Als wir am Freitagabend in Leiden ankamen war der Himmel strahlend blau und die Sonne brannte. So konnten wir die einzigartige Stadt von ihrer schönsten Seite erleben und genehmigten uns ein Gläschen Wein auf einer der unzähligen Zugbrücken in Leiden. Alles was typisch für Holland ist, findet man hier: schmale Häuser, enge Gassen, Grachten, Zugbrücken, eine große Windmühle und viele gemütliche Cafés. Unser Appartement war wunderschön an einer Gracht gelegen – fußläufig nur 600 m vom nächsten Supermarkt und Stadtzentrum entfernt. Am Samstagmorgen besuchten wir auf Empfehlung unseres Vermieters den wöchentlichen Markt mit allerlei Köstlichkeiten. Frisches Brot, Käse, Fisch, Obst etc. alles was das Herz begehrt wird dort angeboten. Natürlich auch typisch für Holland die vielen Blumenstände. Zum Frühstück hatten wir uns im  Borgman & Borgman niedergelassen. Ein cooles Café mit Vintage Flair und gutem Preisleistungsverhältnis.

On arrival at Leiden friday evening, the sky was perfectly blue and the sun was shining. Thus we had the chance to see this unique town when it is at its best and we settled for a delightful glass of wine on one of the numerous drawbridges. Leiden has everything that is typical in Holland: narrow houses and narrow streets, pituresque canals, drawbridges, numerous windmills and a lot of cozy cafes. Our apartment was beautifully located on one of the canals – only 600meters by foot to the next supermarket and and the city center. Upon recommendation of the apartment owner we visited the market on Saturday morning where you can find everything that your heart desires like culinary delicacies as fresh bread, all kind of cheese, fish and fruit. Of course also typical are the bouquets of fresh flowers. We had our breakfast at Borgman & Borgman. A real cozy vintage style cafe and very fair prices.

HotDays-5HotDays-6HotDays-9HotDays-10HotDays-15
Nach einem ausgiebigen Frühstück stand Amsterdam auf dem Plan. Auch aufgrund der Nähe zu Amsterdam und der holländischen Küste, hatte ich mich für Leiden entschieden. Da bestimmt schon einige in Amsterdam waren schneide ich unseren Tagestrip nur kurz an. Eigentlich wollten wir die Stadt mit dem Fahrrad erkunden. Jedoch ist Amsterdam samstags so überlaufen, dass man in jedem Moment Angst hat einen Passanten zu überfahren. Darüber hinaus wäre es ohnehin schwierig geworden überhaupt vier freie Fahrräder aufzutreiben.  Also haben wir die 20 km lange Sightseeingtour zu Fuß bewältigt. Der Jordaan ist einer meiner liebsten Viertel in Amsterdam. Mir gefällt die wuselige,  gesellige Atmosphäre und die vielen süßen Geschäfte, Restaurants und Cafés. Nach einem kleinen Bummel haben wir uns natürlich auch die kulturellen Highlights wie das Anne-Frank-Haus, den Vondelpark, der Dam und das Rotlichtviertel angeschaut. Unsere  Jungs waren extrem schockiert über die Frauen, die sich halbnackt hinter Glasscheiben präsentieren. So erging es mir bei meinem ersten Besuch in Amsterdam auch.

After a hearty breakfast we visited Amsterdam. Due to the proximity to Amsterdam and to the coast side I decided for this apartment in Leiden. As I think a lot of you have already stayed in Amsterdam, I only briefly report on this daytrip. Originally we intended to explore the town by cycle, however the town is so crowded on Saturdays that we feared we might collidate with pedestrians. Moreover it would have been kind of difficult to get 4 bikes on such a day. We thus went about 20 km by foot to see as much as possible of the town. Jordaan is one of my favorite districts. I like the busy and convival atmosphere as well as the cute shops, restaurants and cafes. After a short stroll we visited of course also the cultural and historic highlights as the Anne-Frank museum, parc Vondel, the Dam and last but not least the red light district.

Abends ging es dann zurück nach Leiden. Nach dem Essen hatten wir noch spontan Lust auf einen Absacker und haben das kleine Bistro Odessa, an einer Gracht mit schwimmender Terrasse entdeckt. Da Leiden eine Studentenstadt ist, sind Cafés und Kneipen Odessa’s extrem gut besucht.

In the evening we went back to Leiden. After dinner we stopped for a nightcap at the small bistro Odessa located on the canal with its floating platform. As Leiden is a student city, the cafes and pubs are extremely well attended.

HotDays-19Trotz Kater am nächsten Tag sind wir noch ans Meer gefahren. Katwijk aan zee ist lediglich 25 Fahrminuten von Leiden entfernt und hat einen wunderschönen, gepflegten Sandstrand, was mir besonders wichtig ist. Da kann man auch mal die hässlichen blauen Mülleimer am Strand verschmerzen. Hier noch eine Auflistung einiger cooler Locations zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Solltet Ihr nach Holland fahren, besucht unbedingt Leiden – es lohnt sich.

Despite a hangover the next morning we went to the seaside. Katwijk aan zee which is only 25 minutes driving time from Leiden has a very nice and clean sandy beach what is particualarily important to me. Therefore I could accept the nasty blue bins on the beach.
Following a list of some cool locations for breakfast, lunch and dinner. Should you make a trip to Holland, don’t miss to see Leiden – it’s absolutely worth it!

Breakfast and coffee
• Anne & Max http://annemax.nl/vestigingen/leiden/
• Borgman & Borgman http://www.borgmanborgman.nl/welkom/
• Van de Leur http://www.vandeleurleiden.nl
• Vooraf en toe http://voorafentoe.nl
• Van Maanen http://www.bakkervanmaanen.nl/winkels/nieuwe-rijn
Bars, cafe’s and lunchroom
• Jeanpagne http://www.jeanpagne.nl
• Bontekoe http://www.cafedebontekoe.net
• De Waag http://www.waagleiden.nl
• Roos http://www.roosleiden.nl
• Pakhuis http://pakhuisleiden.nl
• De Uyl van Hoogland https://www.facebook.com/deuylvanhoogland/
Restaurants
• Aan de Rijn http://aanderijnleiden.nl
• Dende http://www.dende.nl
• Siri Thai http://www.sirithai.nl
• Meatcave http://www.vandeleurleiden.nl
• Prentenkabinet http://www.prentenkabinet.nl
• Delphi Greek https://www.facebook.com/delphileiden/
• Lot en de Walvis http://www.lotendewalvis.nl
Best terraces in town
• Annie’s http://www.annies.nu
• Olivier http://leiden.cafe-olivier.be
• De Poort http://www.poort.nl
• Woods http://www.restaurantwoods.nl
• Scarlatti http://www.scarlatti-leiden.nl

 

 

16 Kommentare

  1. September 3, 2016 / 12:47 pm

    Sehr schöner Beitrag und die Fotos sind echt perfekt!!❤️
    Ganz liebe Grüße, Eva

    • September 5, 2016 / 11:01 am

      Danke liebe Eva 🙂 die Fotos sind teilweise von mir mit dem Handy und teilweise von einem Freund mit der Spiegelreflex geschossen worden! Liebste Grüße, Vanessa

  2. whatiwearinlondon
    September 5, 2016 / 1:44 pm

    Wundervolle Eindrücke von Holland ! Da bekommt man doch gleich lust seine Reisetasche zu packen. 🙂
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

    • September 5, 2016 / 6:25 pm

      Liebe Marie 🙂 das freut mich sehr zu hören! Für uns geht es am Donnerstag nach Thailand *.* liebe Grüße Vanessa

  3. leonienoelle
    September 6, 2016 / 3:04 pm

    Krasse Konditorei, das ist ja genau meins:) Schöne Bilder, das wäre mal eine Reise wert, weil die Gassen ganz anders sind als in Deutschland. Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    • September 6, 2016 / 5:52 pm

      Herzlichen Dank liebe Leonie 🙂 wenn du mal in Erwägung ziehst nach Holland zu fahren – dann unbedingt nach Leiden.. Liebste Grüße Vanessa

  4. September 6, 2016 / 9:58 pm

    Ach ich liebe diese Städtchen in Holland! Ich war vor zwei Jahren in Amsterdam und da besuchten wir auch solche süsse Dörfchen in der Umgebung. Dein Post hat mir gleich wieder Lust gemacht, bald wieder nach Holland zu fahren – dann werde ich mir definitiv auch Leiden ansehen!
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    • September 7, 2016 / 5:32 pm

      Und ich erst *.* Amsterdam ist natürlich um einiges voller und wusseliger aber wenn Ihr auch andere Städtchen erkundet habt, ist das genau die richtige Mischung! Liebste Grüße, Vanessa

  5. September 7, 2016 / 3:46 pm

    Sehr schöne Bilder, die machen gleich Lust Holland zu entdecken.
    Dein Blog gefällt mir wirklich gut, sehr authentisch!
    LG Zhenja 🙂
    http://innerclassy.de/

    • September 7, 2016 / 5:30 pm

      Zhenja das ist das schönste Kompliment das man bekommen kann 🙂 danke dir! Liebste Grüße, Vanessa

  6. September 7, 2016 / 11:01 pm

    Super schöne Fotos und ein richtig klasser Reisebericht. Amsterdam ist sicher eine ganz tolle Stadt, dort möchte ich auch noch unbedingt hin.
    Lg Doris
    http://www.miss-classy.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.